Popp kann sehen

“Ich kann sehen!” so die ersten Worte des kleinen Popp, als er seine neue Brille angepasst bekommen hat.
Der Sohn des Projektleiters der Nursery School Friends of Children in Dar-es-Salaam, Tanzania und Patensohn des Freilassinger Entwicklungshilfeverein-Vorsitzenden war überglücklich.
Und auch wir sind das. Denn mit einer Sehschwäche von – 3,0 und -2,25 war es im Alltag, wie auch in der Schule nicht gerade einfach für Popp. Nun steht dem Grundschulbesuch ab Januar 2017 nichts mehr im Wege!

Zum Artikel, der am 25. August 2016 im Freilassinger Anzeiger erscheinen ist, geht es hier…

Straßenkinder finden ein Zuhause

Ein kleiner Bericht über eines der von uns betreuten Projekte in Tanzania im Freilassinger Anzeiger.

Zum Artikel…

So geht Social Sabbatical

So geht Social Sabbatical! Nämlich mit Unterstützung des Arbeitgebers.
Unser Berater auf Zeit Paul im Interview über seinen Einsatz in Südafrika in der Mieterzeitung “bei uns”, Ausgabe 2/2016.

Zum Artikel…

Einfach mal den Kopf frei kriegen

Einfach mal den Kopf frei kriegen und aus einer anderen Perspektive auf das Leben blicken. Ein Interview zum Thema Social Sabbatical und andere spannende Themen im

Blog von Kirsten Becker

Women world wide – Frauen in Tanzania

Im Interview mit Melanie Vogel zur Einstimmung auf das Webinar “Auszeit als Chance” am 31. Mai von 18 bis 19 Uhr.
Ausserdem sind wir natürlich am 4. Juni in Bonn wie immer in der Karriere- und Leadership-Lounge zu finden und organisieren um 17 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema: „Pamoja tunaweza! Starke Frauen weltweit!”

Zum Interview…

Zum Blog der womenandwork…

Einfach mal auf Pause drücken

Fast die Hälfte der Deutschen würde eine längere Auszeit vom Job nehmen. Doch die wenigsten verwirklichen den großen Traum von der Freiheit auf Zeit. Warum es sich lohnt, für ein Sabbatical zu kämpfen und was zu beachten ist!

Zum Artikel…

Zur Online-Version…

Arbeit statt Urlaub

Karitative Einsätze mit längeren Auszeiten sind auch im Mittelstand möglich. Sie erfordern aber viel Eigeninitiative. Unser Berater auf Zeit Paul und sein Chef berichten im Handelsblatt, wie ein Social Sabbatical für alle Beteiligten einen Mehrwert hat.

Zum Artikel…

 

Ein fohes Osterfest

Frühjahrsputz nicht nur im Haushalt. Frühjahrsputz ist auch für die Seele wichtig. Dafür ist es notwendig inne zu halten und sich zu fragen “Wo stehe ich? Was brauche ich? Auf was kann und will ich fortan verzichten? Von was träume ich?”

Möglichkeiten, wie sie den Traum Ihres Social Sabbaticals angehen können, geben wir Ihnen in der Osterausgabe des Manager für Menschen Newsletter!

Viel Spaß beim Lesen, beim Frühjahrsputz und ein frohes Osterfest!

Ihre Elke Dieterich

Social Sabbatical – Sinnvoll genutzte Auszeit

Wie wäre es mit einer sinnvoll genutzten Auszeit, zum Beispiel in einem Bauprojekt in Sri Lanka oder einem Schulprojekt in Uganda?
Alles zum Thema Social Sabbatical, wie die Auszeit sinnvoll genutzt werden kann und wie sie auch ein Mehrwert fürs Berufsleben sein kann im aktuellen Beitrag auf haufe.de

 

 

Neuer Berater auf Zeit auf dem Weg!

Gestern Treffen und letzte Absprachen mit dem deutschen Vorstand, heute Koffer packen und morgen geht es für unseren Berater auf Zeit Philipp für 6 Monate nach Südafrika. Er wird dort unseren Projektpartner Lesedi la Batho im Bereich Prozessoptimierung beraten, sowie das Management-Team in der Administration und Organisation unterstützen.

Eine gute Reise, viel Spaß und viele wunderbare Erfahrungen!

Wir freuen uns auf deinen ersten Blog-Beitrag!